Was tun im Todesfall?  
 


Welche Maßnahmen müssen in einem Trauerfall getroffen werden? Hier möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick geben.

Unmittelbare Maßnahmen

Sofern nicht schon geschehen, muss ein Arzt benachrichtigt werden (Hausarzt, Notdienst), der einen Totenschein ausfüllt. 

Möglichst bald sollten Sie nun Kontakt mit uns aufnehmen. Sie erreichen uns telefonisch rund um die Uhr.

Wir betraten Sie persönlich und selbstverständlich vertraulich und regeln alle mit der Bestattung verbundenen Angelegenheiten.


Sie benötigen im einzelnen folgende Dokumente:

  • Das Familienstammbuch (vollständig geführt) vom Gesetzgeber geforderter Nachweis des Personenstandes. Sollte das Stammbuch nicht vorhanden oder unvollständig sein, sind Einzeldokumente nötig.

  • Heiratsurkunde/Familienbuch

  • Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)

  • Todesbescheinigung

  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)

  • Sterbeurkunde (falls Ehegatte bereits verstorben)

  • aktuelle Rentenanpassungsmitteilung

  • Krankenkassenversichertenkarte

  • Grabdokumente (Urkunde über das Nutzungsrecht an einer vorhandenen Familien- oder Wahlgrabstätte.)

Sollten Dokumente nicht mehr zur Verfügung stehen, helfen wir Ihnen natürlich bei der Beschaffung und erledigen für Sie die Behördengänge. Einzelheiten unserer Leistungen finden Sie hier.
 

 

 
Strunk Bestattungen    -    Holsterhauser Straße 113-115    -    44625 Herne
Tel.: 02325/41509 - Fax: 02325/47294 - www.bestattungshaus-strunk.de